Tatsachenbericht über PV - Partnervermittlung transparent - Ges. z. Qualitätssicherung d. seriösen Partnervermittlung

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wichtige Info
 
 
 
 
 
 
 

Tatsachenbericht über den Partnervermittlungsmarkt


Sehr geehrte Leser dieser Seite,

mit dem Tatsachenbericht über den Partnervermittlungsmarkt möchten wir Ihnen einmal diverse Facetten des Marktes aufzeigen. Wir haben den Tatsachenbericht in 6 Themen aufgeteilt:

So erreichen Sie uns:
  05141 - 48 48 32

  05141 - 48 48 31

  Kontaktformular »
 
1. "Das Internet"2. "Die seriöse PV"3. "Verbrecher, Betrüger, Abzocker"
4. "Lockvogelinserate"5. "Schubladendenken"6. "Der wilde Westen der Partnersuche"
 

Das Internet:

Ist ein schlechtes Gesellschaftsspiel, es verführt Menschen dazu in eine Illusionswelt einzutauchen, dabei die Zeit in einer Pseudobeschäftigung zu vergessen.

Das Internet - die Liebesvermarktungsindustrie für die Massen auf der Suche nach Liebe, ein bisschen Glück, Geborgenheit und Partnerschaft. Unzählige erwachen in der gnadenlosen Erkenntnis, dass sie ärmer an Hoffnungen, ausgebrannt, frustriert und sich traurig fühlen über die viele verlorene Zeit.

Wie klingt es in den Ohren: "Alle 11 Minuten findet sich ein Single". Bedeutet wohl eher, dass alle 11 Minuten die Kasse bei Parship klingeln sollte. Oder wie verzückend die Profile einer Elitebörse, die dem Betrachter Romane an Text über die Person zu lesen geben, alles, jede Einzelheit wird beschrieben und Bilder werden in verschiedensten Situationen dargestellt, wie die Person sich in ihrem Heim bewegt etc. Stellt sich hier die Frage mutig oder dumm? Sofern es diese Personen wirklich gibt die sich mit ihrem Leben bis ins kleinste Detail zur Schau stellen, wo auch kein bisschen Privatsphäre mehr bleibt, wo Sie teilweise jede Einzelhait über die Person und ihrer Familie lesen können.

Empfinden Sie das noch als positiv, als normal, dass sich jemand im Internet oder in Partnerbörsen so zur Schau stellt?

Wir setzen einmal voraus, dass es diese Menschen auch wirklich gibt, dass sie nicht nur als "Lockvögel" oder Motivator dienen um Sie in diese Börse zu locken.

Uns erreichten schon diverse gegenteilige Stimmen, dass sich z.B. bei der Recherche einer Journalistin und ihrer Freundin honorig beschriebene Personen, die in dieser Börse präsentiert wurden, später nicht kennen gelernt werden konnten und andere Kulanzvorschläge unterbreitet wurden.

Oder wir müssen immer wieder an das mangelnde Unrechtsbewusstsein von Parship und dem mit diesen zusammenarbeitenden Bewertungsunternehmen erinnern. Hier wird Parship hoch bewertet, wie man selbst in den Medien erklärte, dadurch haben sie viele Nutzer und können somit die kostenintensive Fernsehwerbung bezahlen.
Ich erinnere auch an Bewertungen und Testergebnisse auf die Sie heute nichts mehr geben sollten. Wer gut bezahlt erhält gute Bewertungen und hoch benotete Tests.
Die Matchingprogramme der Börsen sind defizitär, sonst hätten wir nicht so viele partnersuchende Menschen die Jahre ohne Unterlass nach dem passenden Partner oder der passenden Partnerin suchen.
Selbstverständlich finden sich Menschen über's Internet. Teilweise leben sie weit voneinander entfernt, da stellt sich die Frage wie risikobereit ist hier der Einzelne, sein Heim aufzulösen um zum Partner zu ziehen - das kann kräftig ins Auge gehen.

Die Personenzielgruppe die nicht in das Raster der Idealvorstellungen von der zukünftigen Partnerin oder dem zukünftigen Partner passen ist immer im Nachteil. Sind Menschen also etwas kleiner, molliger, mittelschlanker oder nicht so attraktiv nach den Vorstellungen die maßgeblich durch die Medien geprägt werden, fallen sie durch das Raster durch, sie bleiben auf der Strecke wie Feedbacks von Partnersuchenden und Recherchen bisher immer wieder ergaben.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü